Unser Saisonabschluss 2018

Was für eine Saison, die da nun hinter uns liegt – 2018 hat einfach gerockt! Den krönenden Abschluss bei absolutem Kaiser-Paddelwetter bildete unser Saisonabschluss, den wir mit  mehr als 30 Teilnehmern unserer mehrtägigen Kurse und Expeditionen am Hunsrück-Basecamp Nahemühle in Monzingen Mitte Oktober abhielten. „Feierten“ lag mir gerade beim Schreiben auf der Zunge – ja, auch das fühlt sich richtig an. Wir haben den Ausklang einer unfassbar sonnigen, abenteuer- und actionreichen Saison gefeiert, unsere LWA-Community gefeiert und einfach noch einmal ein Wochenende alle zusammen verbracht. Was wir da so gemacht haben? Das erzähle ich euch jetzt.

Übrigens: Auch das LWA-Team hat die Chance genutzt, mal (fast) alle Crewmitglieder beisammen zu haben, und sich vorab schon mal getroffen. Sebastians Eindrücke vom Teamtreffen am Abend vorher gibt’s hier.

Zeltwiese Nahemühle Saisonabschluss 2018 © Land Water Adventures

Es beginnt an einem Samstag Mitte Oktober. Strahlender Sonnenschein, fast 25 Grad. Ja, wirklich, es fühlt sich wie Sommer an. Das traditionelle Schokibüffet, an dem sich die LWA-Community rund um das LWA-Team versammeln, haben wir zur Sicherheit dann doch mal in den Schatten der Jurte auf „unserer“ Zeltwiese an der Nahe platziert.

Nahe-Run: Mehr als 30 bunte Boote

Programmpunkt 1, nach der Begrüßung, ist auch dieses Jahr wieder ein Nahe-Run. Einmal noch auf’s Wasser, das muss schon sein, finden wir. Seit Tagen freuen wir vom Team uns darauf, malen immer wieder Bilder vor unseren inneren Augen von all den vielen bunten Booten, die sich dann auf der Nahe tummeln werden. Das Bild, dass sich uns dann bietet als wir am Bahnhof Monzingen mit mehr als 30 Menschen den Zug entern, und besonders der Anblick am Zielbahnhof in Norheim, als eben diese 30 bepackten Menschen wieder auf den kleinen Bahnsteig treten, ist für uns einfach schön. Freude und Dankbarkeit kommen auf, über so viele gut gelaunte Teilnehmer, die sich in diesem Jahr mit uns ins Abenteuer gestürzt haben, und nun teils von so weit her an die Nahe gekommen sind, um noch einmal zusammen zu paddeln. Wow!

Aufbau Nahe-Run Herbst © Land Water Adventures

Packrafts am Nahe-Ufer Herbst © Land Water Adventures

Doghammer im LWA-Team 2018 © Land Water Adventures
Die Flipflop-Dichte hat deutlich zugenommen in dieser Saison 😉

Zu Fuß geht’s an unsere Einstiegsstelle der Nahe-Tageskurse. Bei Sonnenschein (meistens) und Regen, im Maigrün und im Hochsommer, mit kleinen und großen Gruppen sind wir hier die ganze Saison lang gewesen. Und nun noch ein letztes Mal für diese Saison. Aber vorher kapern wir erst einmal die Nahe-Brücke – was für ein Bild – bevor wir uns alle zusammen in die nach diesem trockenen Sommer noch verbliebenen Wellen der Nahe stürzen. Und tatsächlich, die Bilder aus unseren Köpfen werden Wirklichkeit und ein gefühlt riesiges, buntes Knäuel Packrafts aller Art paddelt gemütlich die Nahe hinunter. Es wird gelacht, Erfahrungen werden ausgetauscht, eigene Geschichten der Saison erzählt. Wir sind wunderbar langsam unterwegs auf diesem herbstlichen Ritt.

Nahe-Run Saisonabschluss 2018 © Land Water Adventures

Anschließend entern wir im beschaulichen Kurort Bad Münster am Stein noch einmal den Zug zurück nach Monzingen, voller Vorfreude auf das ebenfalls schon traditionelle Chili sin Carne, das Susanne während unserer Abwesenheit zubereitet hat.

Hunsrück-Chili vom Lagerfeuer © Land Water Adventures

Lagerfeuergeschichten am Abend

Es wird voll ums Lagerfeuer, stellen wir fest. Noch ist der Kreis um das Feuer und den Topf voller Chili groß, später am Abend werden wir in zwei Reihen darum herum sitzen, Geschichten austauschen und den Vorträgen von Sebastian und Susanne lauschen.

Vorträge Saisonabschluss 2018 © Land Water Adventures

Sebastian nimmt uns an diesem Abend mit auf eine virtuelle Reise nach Island, in die Weite und Kargheit der wilden Highlands, durch die sich die diesjährige Expeditionstruppe geschlagen hat.

Außerdem gibt es eine Premiere an diesem Abend: Wir zeigen zum ersten Mal das nagelneue Soca-Video mit Aufnahmen aus den diesjährigen Kursen, tollen Eindrücken der Landschaft und der Natur und viel Wildwasseraction.

Lagerfeuerabend Saisonabschluss 2018 © Land Water Adventures

Wir möchten euch dieses Gefühl nicht vorenthalten und laden euch ein: Schließt die Augen, stellt euch vor ihr seid auf der Campwiese, um euch herum outdoorbegeisterte Packrafter, Sternenhimmel, ihr wart gerade auf dem Bach und sitzt nun warm eingepackt mit Chili sin Carne im Bauch und einem Getränk in der Hand um das knisternde Lagerfeuer und es startet dieser Film:

Gemeinsam für das blaue Herz Europas

Ausführlich berichtet Susanne, zuständig für Umwelt- und Naturschutz bei LWA, über die Kampagne „Save the Blue Heart of Europe“ zum Erhalt der Flüsse auf dem Balkan. Die kompletten Einnahmen unserer Tombola, die wir an diesem Abend veranstalten, geht zugunsten der Kampagne. Insgesamt sind hier 270,- € zusammen gekommen. Land Water Adventures rundet den Betrag auf gesamt 400,- € auf, die gesamte Spende geht an die EuroNatur Stiftung.

Zu gewinnen gab es natürlich bei der Tombola für unsere Teilnehmer auch etwas. Unsere Partner Anfibio Packrafting Store, Doghammer und SWAK haben schöne Preise zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür.

LWA Tombola für das blaue Herz Europas © Land Water Adventures

Wiesenpaddeln und gemeinsames Zähenputzen am Sonntagmorgen

Der Sonntagmorgen startet mit Kaffee und Frühstück auf der Zeltwiese, nach und nach findet sich unser kleines Grüppchen in den ersten wärmenden Strahlen der Sonne wieder zusammen. Nach dem Frühstück heißt es – natürlich – Zähne putzen. An diesem Morgen tun wir das alle zusammen. Direkt auf der Wiese. Teilnehmerin Anna hat uns ein Testpaket Miswak-Hölzer mitgebracht, die, so erzählt sie uns, schon seit Jahrtausenden zur Zahnpflege verwendet werden und mir bis dato unbekannt waren.

Wiesenpaddeln Saisonabschluss an der Nahe © Land Water Adventures

Anschließend ist die Wiese auf einmal wieder voller Boote und Zubehör – der Gebrauchtmarkt der Saison 2018 ist gestartet. Trockenpaddeln beim Probesitzen und Testen verschiedener Ausrüstungsgegenstände, Fachsimpeln, Fragen und viel Equipment-Austausch bestimmen die nächsten zwei Stunden und einige unserer LWA-Boote finden ein neues Zuhause. Wir wünschen ihnen viel Spaß mit ihren neuen Besitzern.

Kaum eine der ganz vielen Verabschiedungen kommt ohne eine herzliche Umarmung aus und irgendwann, in der herbstlichen Nachmittagssonne, sitzt nur noch ein kleines Grüppchen mit LWA-Team-Shirts unter der Jurte und lässt Revue passieren, was das für sonnige, intensive Tage waren.

Dann gehen auch wir, drehen uns noch einmal kurz um und freuen uns darauf, in ziemlich genau 6 Monaten in den ersten Zügen des Frühlings 2019 hier anzukommen und wieder in ein neues Abenteuer, eine neue Saison zu starten.

Es bleibt uns noch, Dankeschön zu sagen. Allen unseren Teilnehmern, unseren Partner, allen Menschen die die LWA-Community ausmachen für eure Abenteuerlust, eure Energie und die Freude am Unterwegs sein. Dankeschön, dass ihr Teil hiervon seid und bis bald in den Wellen!

Über die Autorin:


Hier schreibt Cora, bei LWA für Social Media verantwortlich. Naturverliebt, outdoorbegeistert und die Kamera meistens im Anschlag ist sie gerne draußen und schreibt darüber auch auf ihrem Blog Green Shaped Heart. Mehr über Cora gibt es auch hier.

4 Antworten auf „Unser Saisonabschluss 2018“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.