Landschaft der Soca, im Hintergrund unscharf zwei Packrafter
Wildwasser-Touren & -Kurse

Soča 2022 – Ein Rückblick

Es ist noch immer einer der schönsten Orte der Welt.

Seit nunmehr fast 10 Jahren sind wir von Land Water Adventures jedes Jahr im Soča-Tal und jedes Jahr wenn wir gehen, gehen wir schweren Herzens.

Wir haben hier schon das ein oder andere Mal davon erzählt und auch in diesem Jahr war das Soča-Tal einfach wieder einer dieser Orte, der unser Outdoor-Jahr ausmacht.

LWA Gründer Sebastian Schmidt © Land Water AdventuresÜber den Autor:


Sebastian, Gründer und Inhaber von Land Water Adventures, und im Grunde zufrieden, solange es Wasser auf dem Bach, genug Schokolade und nette Leute um ihn herum gibt. Mehr über Sebastian gibt es auch hier.

Ja, mit dem Ende der Pandemie kam ein Ansturm an Menschen, die dieses Tal vorher noch nicht kannten, und wir mussten für die leckere Pizza manchmal anstehen. Ja, es gab in diesem Jahr zeitweise wenig Wasser – wenn man aber den Fluss genau kennt, ist es nur eine Frage des Abschnitts, den man fährt, und schon wartet rockiges Wildwasser darauf, befahren zu werden. Da kommen dann Jahrzehnte Erfahrung ins Spiel. Und gleich nach der Erfahrung kamen, noch besser, der Regen und unser Advanced Kurs und aus wenig Wasser wurde mehr.

Denn während wir in den offenen Kursen Mitte August beginnen, mit neugierigen, teils Neu-Packraftern in die Wellen der Soča springen und die Freude teilen, die es bedeutet, das erste Mal diesen wunderschönen Fluss zu entdecken, sitzen wir einen Monat später, bei schon kühlerem Wetter am Lagerfeuer mit unseren Advanced-Teilnehmern.

„Soca – super Event mit tollen Menschen in atemberaubender Atmosphäre“

Andreas aus Nordhessen

Dort werden Geschichten aus der Saison erzählt, von Island in diesem Jahr, von Norwegen und eiskalten Hunsrück-Tagen. Aber auch aus dem warmen Albanien.

Abendliches Zusammensitzen am Lagerfeuer im Soca-Camp

Zwischen den beiden Traumflüssen Soča und Koritnica sitzend plaudert es sich gut, wohl wissend, dass man am nächsten Tag schon wieder mitten in den türkisen Wellen reitet.

Diesen Stein hat eine Teilnehmerin des offenen Kurses nach ihrer Rückkehr bemalt und uns geschickt, vielen Dank dafür!

„Und ganz nach Andi’s Anweisung: Immer schön gegen den Stein lehnen! 😉“

Mit einigen Bildern aus diesem Jahr verlassen wir kurz dieses schöne Tal, in Gedanken bleibt aber man immer ein bisschen dort.

Im nächsten Jahr dann werden wir im 10. Jahr dort Abenteuer anbieten und wir wären nicht LWA, würden wir nicht auch in der 10. Saison noch Überraschungen und Neues in diese Kurse einbringen. Stay tuned!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...

de_DE