Vjosa Grandiosa – was für ein Ritt!

Packrafter unterwegs auf der Vjosa in Albanien
Intensiv, wild, wunderbar.

Eine fitte Truppe Wildwasserfreunde zieht es nach Albanien. Warum? Uns locken herrliche Wildflüsse.

LWA Ansprechpartnerin Naturschutz, Susanne Blech © Land Water AdventuresEin Beitrag von Susanne Blech


Susanne ist bei Land Water Adventures Guide für Wildwasser und Expeditionsstil, Tourentwicklerin für außergewöhnliche Locations, Ansprechpartnerin für Naturschutz, Expertin für Umwelt und Wildnis, sympathisches, wandelndes Naturlexikon und steigt nicht ohne Kaffee aus dem Zelt.


Mehr über Susanne gibt es hier.

Ist ein Fluss, der sich durch altes Kulturland windet, noch Wildnis? Ja, das ist er. Besser gesagt „sie“. Die Vjosa verströmt mit jeder Flussbiegung das Gefühl von Ursprünglichkeit. Es rauscht, es hüpfen die Wellen, es zieht die Strömung. Man braucht in Albanien nicht fern jeder Zivilisation zu sein, um in die Natur eintauchen zu können.

Als Paddler ist man unweigerlich auch ein Stück weit Pilger, angetrieben von einer Sehnsucht nach ungezähmter Natur. Vordergründig lockt der sportliche Fahrspaß in den ungestauten Wellen. Aber im Hintergrund steht über allem der Charakter des Flusses. Und gerade der Charakter so majestätischer Wildflüsse, wie die Vjosa einer ist, lässt das Paddlerherz höherschlagen.

„Vjosa Grandiosa – was für ein Ritt!“ weiterlesen
de_DEDeutsch